Was wächst denn da?

Stadtpoesie*, das sind für das Lyrik-Lab Ruhrgebiet urban-wüchsige Gedichte die sich, mehr oder weniger zufällig, mehr oder weniger beabsichtigt, aus Gruppen vorhandener Objekten in städtischen Umgebungen finden und oder herstellen lassen.
Situationen und Gelegenheiten mögen eine größeres Rolle spielen als Dauerhaftigkeit;

Doch das Lyrik-Lab Ruhrgebiet will die poetischen Seiten urbaner Räume (auf-)zeigen, den Blick für Schönheiten schärfen, die nicht sofort in den Blick fallen oder von Orten stammen, die von den meisten Stadtbewohnern selten aufgesucht werden.

Doch es geht nicht nur darum, die städtischen Welten wahrzunehmen,, sondern auch darum eigen Sichtweisen auszuprobieren, Blickwinkel einzunehmen was voraussetzt, sich zu bewegen. Insoweit ist Satdtpoesie im Lyrik-Labor Ruhrgebiet auch ein Meditations- und Fitnessprogramm.

Ruhige Eintracht

Stadtpoesie Auto-Pflanze

Reisen und Aufenthalte, Bleiben und Sehnen, Aufnehmen und Weitergeben finden sich hier in und aus verschiedenen Motiven, in ebenso verschiedenen Ausprägungen zusammen.

Wenn es regnet und seitlich am Kleinbus das Wasser herabtröpfelt, dann schafft das eigenen kleinen Lebensraum,. Und die Pflänzchen streicheln zum Dank dafür zurück.

Da hat es halt poetische Momente.

 

* Die Seite www.stadtpoesie.de von Herman Erb aus Wetzlar verfolgt eine anderes eigenes Poesie-Konzept

 

Urbanes Leben

Eine Subdomain von
LyLaRuhr_Link-Button_03_txt

Link-Logo-Pflasterlyrik

Mit und Ueber-Button Lyrik-Lab

Mensch-Augen-auf_Logo_01

Intensivlyrik_Button_2_B_klein

Sitemap

Impressum

Datenschutz